Wenn die vorpubertierende 12 jährige Tochter und der von Testosteronschüben gesteuerte 10 jährige Sohn miteinander „reden“, klingt das eher so als würde die Chantal dem Kevin in einer Talkshow erklären, dass sie seine neuen Jogginghosen nur zerschneiden musste, weil er ja ihre Lieblingsnagellacke in den Ausguss gekippt hat…..🤔….ihr versteht was ich meine. Da mir der zickige Ton beider Parteien dermaßen auf die Nerven geht, wäre es das einfachste, beide getrennt voneinander weg zu sperren. Damit hätten beide sicher gut leben können. Aber da ich manchmal meine „Position“ als Mutter schamlos ausnutze und mir echte Fiesigkeiten ausdenke, habe ich die beiden gezwungen in Teamarbeit im Haushalt zu helfen.

Beitrag ansehen

Wer sich einmal für die Mutterrolle entschieden hat, hat es schwer dort wieder rauszukommen, egal ob mit 2 Kindern oder mit 4. Trotzdem möchten wir Frauen noch als eigenständige Person wahrgenommen werden und nicht nur „die Mutter von…“ sein.

Wir, Stefanie und Corinna, versuchen das durch unsere Talente, Interessen und Fähigkeiten, oder einfach der Lust am Ausprobieren, im Nähzimmer, in der Küche und der Werkstatt.

Beitrag ansehen